Fragen beim Vorstellungsgespräch

6 Antworten die du nie beim Vorstellungsgespräch sagen solltest

Der Personalvermittler ist ein wichtiges Bindeglied in Ihrem Beschäftigungsprozess, also sollten Sie ihn nicht unterschätzen. Jede Interaktion mit einem potenziellen Arbeitgeber sollte äußerst ernst und bewusst erfolgen. Unabhängig vom Medium der Kommunikation, bewahren Sie immer Professionalität.

Lies 6 Sätze, die du deinem Personalvermittler niemals über sich erzählen solltest, wenn du einen Job bekommen willst.

1.  Ich nehme jede Arbeit, die Sie mir anbieten.

Sobald eine Person verzweifelt ist, wird die Jobsuche gehemt. Und zeigt Schwäche. Auch wenn Ihnen die monatlichen Ausgaben schon aus den Ohren kriechen oder Sie sich in einer Sackgasse beinden und das Ihr Traumjob ist, sagen sie das nicht laut. Die Gründe dafür sind:

– Verkaufen Sie sich und Ihre Fähigkeiten. Sie sind talentiert, klug und fähig.

– Firmem bzw. Personalvermittler wollen hochmotivierte Kandidaten, die höhere Ziele anstreben. Dieser Satz wird ihnen sagen, dass Sie nicht einmal ein klares Bild davon haben, wo Sie sich in der Zukunft sehen.Eigene Fragen sind hilfreich  mehr über die Firma zu erfahren.

2. Natürlich klingt ein gutes Gehalt super.

Stimme niemals dem offenen Angebot gleich beim ersten zu. Verhandlungen werden erwartet und hängen von Ihrem Kommunikationsmodus ab. Finden Sie heraus, wie viel andere für ähnliche Arbeiten bezahlt haben (ein ausgezeichnetes Portal, um dies zu überprüfen, gibt es im Internet), und versuchen Sie, das Beste aus der ganzen Situation zu ziehen, anstatt blind das Angebot anzunehmen.

Vorige Vereinbarungen zwecks des Gehaltes sind äußerst wichtig, und Sie werden Schwierigkeiten haben, in Lohnkategorien sehr gut voranzukommen, wenn Sie von einer niedrigeren Basis ausgehen.

3. Meine vorherige Firma war schrecklich.

Sich über Ihre frühere Beschäftigung zu beschweren ist etwas, das Sie vermeiden sollten. Wenn Sie über Ihren Arbeitgeber, Kollegen oder Ihre Arbeitsumgebung eine schlechte Meinung haben, wirft das ein schlechtes Licht auf Sie.

Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, wie Sie mit kritischen Arbeitssituationen umgehen. Teilen Sie Ihrem Personalberater mit, wie Sie mit anderen gearbeitet haben und wie Sie an negativen Tagen reagiert haben, damit er Sie kennenlernt und kann sehen, wie Sie unter Stress arbeiten. Warum diese Firma besser ist, wissen nur Sie, weil Sie recherchiert haben. Warum sollten wir sie nehmen. Kennen Sie die Antwort?

4. Mein ehemaliger Vorgesetzter möchte mir keine Empfehlung schreiben, weil er mich nicht mag.

Selbst wenn diese Aussage vollständig zutrifft, solltest du sie für eine entspannte Unterhaltung mit deinen Freunden sparen. Sagen Sie dies nicht dem Personalvermittler. Wenn es darum geht, Empfehlungen zu erhaltene, werden Sie selten gefragt, warum Sie nicht die Empfehlung Ihrer letzten Vorgesetzten haben, sondern oft wird das akzeptieren, was Sie haben.

5. Ich weiß, dass ich heute ein Bewerbungsgespräch habe. Kann ich den Termin verschieben?

Außer wenn Sie Todesfälle durch Familienangehörige oder eine kritische Notsituation erlebt haben, ist die Absage eines Vorstellungsgespräches nicht etwas, was der Personalvermittler hören möchte, weil das anzeigt, dass Sie den angebotenen Service nicht mögen.

Auch sollte eine Verzögerung nicht ohne Erklärung bleiben. In 99% der Fälle verliert der Kandidat automatisch die Jobchance. Wenn Sie jedoch zu spät sind, rufen Sie an und teilen Sie die voraussichtliche Ankunftszeit mit. Und vergessen Sie nicht, sich zu entschuldigen.

6. Seit meiner Bewerbung sind drei Wochen vergangen. Was ist los?

Das hängt von der Größe des Unternehmens ab, aber wenn es um freie Stellen in Unternehmen geht, erhält es normalerweise Hunderte von neuen Anmeldungen. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihrem Personalvermittler unhöflich gegenüberstehen oder passive Aggressionen mit dem obigen Kommentar spielen.

 

Letztes Update:  22. Mai 2018