Schwächen Stärken

Die klassische Frage zum Vorstellungsgespräch: Was ist deine größte Schwäche?

Die Frage „Was ist dein größter Nachteil?“ Warum sollten wir sie nehmen? Ist eine der häufigsten Fragen beim Vorstellungsgespräch aber die Antwort darauf ist alles andere als einfach. Dies erfordert von Ihnen, die Offenlegung Ihrer größten Schwächen und Schwächen. Aber mit ein wenig Taktik und vorbereitender Vorbereitung kann diese Frage eine gute Gelegenheit sein, zu beweisen, dass Sie für die offene Stelle richtig sind.Sie möchten das Gespräch im bestmöglichen Licht zeigen. Also, was sollten Sie tun, wenn Sie über Ihre Defizite oder über Probleme sprechen müssen, über die Sie nur schwer reden können? Es gibt einige Fragen, die von InterviewerInnen häufig in Interviews verwendet werden, aber die Kandidaten sind oft mit ihnen verbunden, und das Problem von Defekten gehört sicherlich dazu.

„Was ist deine  Stärken?“

Erzählen Sie etwas über sich „Oh, ich weiß es nicht. Ich bin nicht sehr gut organisiert. Wenn ich gestresst bin und verfolgt werde, möchte ich die Aufgabe verschieben. “

Warum ist es schwierig, mit dieser Antwort den gewünschten Job zu bekommen?

Die meisten Jobs haben heute einen gewissen Druck, die Aufgabe zu verschieben und den Eindruck zu erwecken, dass Sie damit nicht zurechtkommen. Die Antwort auf diese Frage sollte immer mit der Arbeit in Verbindung gebracht werden (es ist nicht wünschenswert, dass die Antwort auf diese Frage ist, dass Ihre größte Schwäche Schokolade), dann werden Sie den Eindruck eines seriösen und professioneller Menschen gegeben werden.

Was interessiert die Menschen wirklich?

Das Problem ist, dass Sie wegen Ihrer Mängel befragt werden und Ihr Instinkt im Interview möchte, dass Sie alle Ihre möglichen Fehler so gut wie möglich verbergen. Was Sie tun müssen, ist Ihre Antwort auf eine Weise zu entwerfen, die Ihnen hilft – so können Sie es sich selbst zuwenden.

Diese Frage soll Ihre analytischen Fähigkeiten und Ihr Selbstbewusstsein testen, so dass die selbstbewusste Antwort den Arbeitgeber beeindrucken wird. Denken Sie auch über Eigene Fragen nach.

Also, wie kann ich diese Frage Schwächen – Stärken richtig beantworten?

Sie können zeigen, dass Sie in der Vergangenheit Probleme mit bestimmten Nachteilen hatten, aber Sie sind sich dessen bewusst und haben begonnen, sie zu entfernen. Zum Beispiel: „Manchmal hat mich der Druck der Zeit eingeschränkt, aber ich habe Wege gefunden, ihn zu reduzieren. Ich bin zu einem Zeitmanagement-Kurs gegangen, der mir geholfen hat, besser organisiert zu sein und so Stress bei Zeitdruck abzubauen. “

Die beste Antwort ist, eine Schwäche zu beschreiben, die auch als Ihr Vorteil betrachtet werden kann. Zum Beispiel: „Weil ich meine Arbeit normalerweise sehr leidenschaftlich ausführe, bin ich enttäuscht, wenn andere meinen Enthusiasmus nicht teilen.“

Die meisten Vorteile, wie Aufmerksamkeit für Details, Teamarbeit usw. haben das Potenzial, Ihre Schwächen zu überschatten. Wenn Sie ein natürlicher Teamarbeiter sind, fällt es Ihnen schwer, mit Konflikten umzugehen oder Führungsaufgaben zu übernehmen? Wenn Sie sehr vorsichtig mit den Details sind oder manchmal das Gesamtbild vergessen? Eine andere Möglichkeit, diese Frage anzugehen, besteht darin, darüber nachzudenken, wie Sie Ihre potenzielle Schwäche überwinden und zu Ihrem maximalen Vorteil nutzen können.

Erkunden Sie den Arbeitgeber und den Arbeitsplatz

Dies ist eine gute Gelegenheit für Sie, das Unternehmen und den Job, für den Sie sich bewerben, zu erkunden. Warum diese Firma. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie für bestimmte, besonders geringfügige Arbeitsaufgaben nicht am besten geeignet sind, diese jedoch keine wesentlichen beruflichen Anforderungen darstellen, können Sie sie in den Mittelpunkt Ihrer Reaktion stellen.

 

Letztes Update: 22. Mai 2018