Muni Satsang – der spirituelle Bluffer

Seit einigen Tagen gab es Diskussionen über Muni in seinem Satsang und über Muni selber, ob er ein  „nennenswertes Wissen“ befördert. Am 26. Juni bemerkte ein Teilnehmer einige Besucher, der ihn über ihn befragten:

 

Muni Satsang, ein neuer Weltlehrer? Gott bewahre!

 

Man kann Muni nicht mit Muni Satsang vergleichen. Da ist keine höhere Wesenheit personifiziert! Muni Satsang ist eingebildet von seiner angeblichen Weisheit und Pracht, Prunk und Macht seiner Botschaft, von der er sich einbildet, dass sie direkt und unfehlbar aus der Quelle durch ihn kommen würde.

Er bewegt sich nur unter seinen Schüler Kreisen, damit er ständig diese widerspruchslose Bewunderung spüren kann.  Auf diese Weise führt Muni ein höchst angenehmes Leben.  Aber er hat nicht die leiseste Ahnung – nicht einmal ein Irrlicht – von der Realen Wahrheit.

http://www.spiritueller-blog.com/muni-satsang-kritik-an-muni

Muni fabuliert ohne wirkliches Wissen

So ist es auch mit diesen lustigen, auffälligen Muni Anhängern. Auch sie denken, dass sie etwas Besonderes sind, indem sie „ihm“ folgen – Eine verschworene Gemeinschaft  – Sie sind „Insider“ und sprechen mit hoch klingenden Worten über dieses scheinbar geheime Wissen, das in ihrer Wahrnehmung nur Muni hat. Das Dazugehören zu dieser spirituellen Sekte macht sie zu Auserwählten. Sie glauben, dass Muni die Fragen des Lebens ein für allemal beantwortet hat. Die Wahrheit ist weit, weit davon entfernt. Moralische Anweisungen, Glauben statt Wissen, Schöngeistiges Dahergerede, Schwafeln und Nebelerkenntnisse sind das, was übrig bleibt, wenn man die rosarote Brille ablegt.

Wenn du nach Verwirklichung streben willst, solltest du dein Leben in deiner Hand halten und jederzeit bereit sein, es aufzugeben! Dann wirst du allein als würdig erachtet werden und die Wahrheit erfahren können.

Muni wird dir dabei nicht helfen können.