Rhetorik Übungen

Hier finden Sie Rhetorik Übungen, damit Ihre Auftreten und Sprechverhalten vor Publikum sich verbessert.

Viele Redner sind gut darin, Informationen an ihr Publikum zu vermitteln. Aber wie viele davon sind eigentlich interessant?

Hier sind einige Rhetorik Übungen

Anstatt nur diesen Artikel zu lesen, versuchen Sie ein paar dieser Rhetorik Übungenin Ihre nächste Rede einzufügen!

  • Rhetorik Übungen Nr. 1 – Die Wiederholung eines Lautes in der ersten Silbe jeder Phrase.

„Sie sind Teil der feinsten Streitmacht, die die Welt je gekannt hat. Sie haben eine Tour nach ihrer Pflicht in fernen, verschiedenen und schwierigen Orten gedient. „- Präsident Barack Obama

„Mit diesem Glauben werden wir in der Lage sein, zusammenzuarbeiten, gemeinsam zu beten, gemeinsam zu kämpfen, gemeinsam ins Gefängnis zu gehen, gemeinsam für die Freiheit einzustehen und zu wissen, dass wir eines Tages frei sein werden.“ – Martin Luther King, Jr.

  • Rhetorik Übung Nr. 2 – Das letzte Wort oder die letzte Phrase wird wiederholt, um mit dem nächsten zu beginnen.

„Leiden züchtet Charakter; Charakter erzeugt Glauben. „- Rev. Jesse Jackson     „Angst führt zu Wut. Wut führt zu Hass. Hass führt zu Leiden. „- Yoda

 

  • Rhetorik Übung Nr. 3 – Die Wiederholung von Wörtern oder Phrasen in aufeinanderfolgenden Abschnitten, aber in umgekehrter Reihenfolge ist auch eine gute Rhetorik Übung.

„Nicht alle Schulausbildung ist Bildung oder Bildung, Schule.“ – Ökonom Milton Friedman

„Abwesenheit von Beweisen ist kein Beweis für Abwesenheit.“ – Wissenschaftler Carl Sagan. Antithese: Ein Wort, eine Phrase oder ein Satz widerspricht dem ursprünglichen Satz.

„Ich träume davon, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht nach ihrer Hautfarbe, sondern nach ihrem Charakter beurteilt werden.“ – Martin Luther King, Jr.

„Das ist ein kleiner Schritt für den Menschen, ein großer Schritt für die Menschheit.“ – Neil Armstrong

 

  • Rhetorik Übung Nr. 4 – Vermeidet Konjunktionen, die das Tempo erhöhen und eine bestimmte Idee hervorheben.

„… und diese Regierung des Volkes, durch das Volk, für das Volk soll nicht von der Erde vergehen.“ – Abraham Lincoln

„Er war eine Tüte mit Knochen, eine Floppy-Puppe, ein gebrochener Stock, ein Wahnsinniger.“ – Jack Kerouac

 

  • Rhetorik Übung Nr. 5 – Ein wiederholtes Wort oder eine Phrase, die durch andere Wörter geteilt wird; Wird normalerweise verwendet, um eine starke Emotion auszudrücken.

„Mach das Licht aus und lösche das Licht.“ – William Shakespeare, Othello

„Für die Liebe Gottes, des Menschen, für die Liebe Gottes.“ –

Ich, die ganze Zeit     „Du bist nicht völlig sauber, es sei denn, du bist sauber sauber.“ – Zest Soap kommerzielle

Sie haben das wahrscheinlich schon gehört, wenn ein Freund Ihnen jemals gesagt hat, dass ihr erstes Date „nicht schlecht“ war.

  • Rhetorik Übungen Nr. 6 – Das ist im Wesentlichen ein doppelt negatives, ausgedrückt durch die Leugnung einer gegenteiligen Idee; oft ironisch verwendet.

„Sie ist keine Attrappe“ (sie ist schlau)

„Das ist kein kleines Problem“ (das ist ein großes Problem)

  • Rhetorik Übung NR 7 – Eine Analogie, die eine Sache oder eine Idee mit einer anderen vergleicht, indem sie einen Begriff oder eine Phrase verwendet, die im wörtlichen Sinne keine Ähnlichkeit vorschlägt.

„Hausbesitzer sind die unschuldigen Zuschauer in einem Vorbeifahren an der Wall Street und Washington.“ – Senator John McCain

„Es regnet Männer.“ – Die Wettermädchen

  • Rhetorik Übung Nr. 8 – Ein Vergleich zwischen zwei ungleichen Dingen, normalerweise mit den Wörtern „as“ oder „like“.

„Wir werden nicht zufrieden sein, bis die Gerechtigkeit wie Wasser rollt und die Gerechtigkeit wie ein mächtiger Strom.“ – Martin Luther King, Jr.

„Du bist so kalt wie Eis.“ – Ausländer

 

Mit Rhetorik Übungen koennen Sie Ihre Rhetorik lernen und auch verbessern.

Letztes Update: 4. Februar 2018