Rhetorik verbessern

Ob bewusst oder unbewusst, Ihr Publikum möchte wissen, was Ihre Motive für Ihre Kommunikation sind. Wenn Sie nicht klar machen, warum Sie Informationen präsentieren, werden einige Leute annehmen, dass Sie nicht völlig offen sind oder dass Sie etwas verbergen. Mitglieder Ihres Publikums können sich fragen:

  • Liefern Sie Informationen?
  • Versuchst du zu erziehen?
  • Machst du einen Aufruf zum Handeln?
  • Versuchst du andere zu überreden, eine Perspektive oder einen festen      Glauben zu ändern?
  • Präsentieren Sie Ideen zur Problemlösung oder Analyse? Oder
  • Willst du nur unterhalten?

Die Art und Weise, in der die Identität des Schreibers (oder Sprechers) das Argument beeinflusst, wird als Ethos bezeichnet. Das Publikum möchte wissen, mit wem sie es zu tun haben. Also stellen Sie sicher, dass Sie klarstellen:

  •     Wer du bist.
  •     Warum Sie kompetent sind, um zu diesem Thema zu sprechen.
  •     Woher deine Autorität kommt.

Ihr Publikum wird auch versuchen, herauszufinden, was Ihre Motive sind und was Sie glauben, schätzen und annehmen. Diese Informationen helfen ihnen, Ihre Glaubwürdigkeit zu bestimmen und zu entscheiden, ob Sie aufrichtig sind

Verbessern Sie Ihre Rhetorik

Wenn Sie kommunizieren, schriftlich oder mündlich, müssen Sie Ihre Zielgruppe verstehen. Wenn Sie wissen, mit wem Sie sprechen, vermeiden Sie es, Fachbegriffe zu verwenden, wenn Sie mit Laien sprechen, oder den Inhalt „zu verdummen“, wenn Ihre Nachricht für Fachleute bestimmt ist. Zu berücksichtigen sind hier:

  •  Welche Erwartungen haben die Zuschauer?
  •  Wie werden sie die von Ihnen bereitgestellten Informationen verwenden?
  •  Was hofft das Publikum nach dem Lesen / Hören?
  •  Warum kommunizierst du überhaupt zu diesem Publikum?
  • Dieser Teil des Dreiecks beschäftigt sich mit den Emotionen des Publikums, die als Pathos bekannt sind. Das Publikum muss von dem, was du sagst, bewegt werden. Frag dich selbst:
  • Welche Emotionen möchtest du hervorrufen? Angst, Vertrauen, Loyalität …?
  • Haben Sie gemeinsame Werte, auf die Sie zurückgreifen möchten?
  • Wie passen die Überzeugungen Ihres Publikums zu Ihrer Botschaft?

Die Verbindung mit dem Publikum durch Pathos ist ein starkes Mittel, um Unterstützung zu erhalten.

Mit Kontext Rhetorik verbessern

Schließlich analysiert Ihr Publikum den Inhalt und die Umstände Ihrer Kommunikation.

  •     Welche Ereignisse gingen der Kommunikation voraus?
  •     Welche Arten von Argumenten werden verwendet?
  •     Sind sie logisch und gut durchdacht?
  •     Wie werden sie geliefert?
  •     Wo wird das Dokument oder die Rede geliefert?
  •     Ist diese Kommunikation notwendig?

Hier liegt der Schwerpunkt auf Logik und Vernunft oder Logos (ausgesprochen log-oss). Das Publikum muss in der Lage sein, dem zu folgen, was du sagst, damit es glaubwürdig ist. Damit koennen Sie Rhetorik verbessern. Frag dich selbst:

  • Habe ich ein logisches, gut konstruiertes Argument vorgebracht?
  • Wie unterstütze ich meine Ansprüche?
  • Welche Beweise habe ich?
  • Was sind die Gegenargumente?

Die drei Punkte von Rhetorik Ubungen beziehen sich direkt auf die drei klassischen Appelle, die Sie bei der Kommunikation beachten sollten und so Ihre Rhetorik verbessern

  •  Ethos – Aufbau von Vertrauen durch die Schaffung Ihrer Glaubwürdigkeit und Autorität (Writer).
  •  Pathos – An Emotionen appellieren, indem Sie sich durch ihre Werte und Interessen mit dem Publikum verbinden (Publikum).
  • Logos – Appell an Intelligenz mit gut konstruierten und klar argumentierten Ideen (Kontext).

Um voll wirksam und überzeugend zu sein, muss Ihre Kommunikation alle drei Elemente des Rhetorischen Dreiecks ansprechen. Ein Argument, das rein auf Emotionen basiert, wird nicht lange dauern. Ebenso, wenn alles, was du tust, Tatsachen und Zahlen darstellt, verlierst du das Interesse deines Publikums und sie werden nicht in der Lage sein, sich auf das zu beziehen, was du sagst. Schließlich können Sie die glaubwürdigste Person sein, die geht, aber wenn Sie keinen Sinn machen oder Ihre Argumente nicht logisch sind, werden Sie nicht lange als glaubwürdig betrachtet.

So können Sie Ihre Rhetorik einfach verbessern – hier hilft auch das Verkaufstraining.

Viele Rhetorik Tipps , wie Sie die Rhetorik verbessern, lernen Sie auch beim Rhetorik Seminar in Wien oder Munchen.